Villa Kunterbunt

 

Ansprechpartnerin:




Christiane Keller

Leiterin

 

Familienzentrum

Villa Kunterbunt

Carl-Miele-Straße 216–218  

33335 Gütersloh


Telefon +49 (0) 52 41-70 31 83 

Fax +49 (0) 52 41-99 89 65

> christiane.keller@bertelsmann.de

Angebot

„Trennung und Scheidung der Eltern - Die Folgen für die Kinder“

 

Wann: Montag, 04.11.2019 | 20.00 Uhr - 21.30 Uhr


Ort: Familienzentrum Villa Kunterbunt, Carl-Miele-Straße 216 - 218, 33335 Gütersloh


Referent: Prof. Dr. Jörg Maywald* - Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind, Honorarprofessor Fachhochschule Potsdam 


Für jedes Kind ist die Trennung der Eltern mit besonderen Belastungen verbunden. Oft sind die Eltern nur schwer in der Lage, die Interessen ihres Kindes im Blick zu behalten.

Wie können die negativen Folgen für die Kinder so gering wie möglich gehalten werden? Was ist von dem sogenannten Wechselmodell zu halten?

Welche Hilfen stehen in dieser schwierigen Lebenssituation zur Verfügung?

Der Referent Prof. Dr. Jörg Maywald wird Informationen geben und diesen Fragen nachgehen.

Der Eintritt ist frei.


Eine Anmeldung möglichst per Mail: villa.kunterbunt@bertelsmann.de oder telefonisch: 05241/ 703183.


Der Vortrag des Netzwerkes für Alleinerziehende in der Stadt Gütersloh findet in Kooperation mit der VHS Gütersloh und mit Unterstützung des Familienzentrums Villa Kunterbunt statt.


Weitere Informationen zum Netzwerk für Alleinerziehende unter www.gleichstellungsstelle.guetersloh.de; hier: Netzwerken und Kontakte knüpfen.


*Prof. Dr. Jörg Maywald ist Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind, Honorarprofessor an der Fachhochschule Potsdam und Sprecher der National Coalition Deutschland – Netzwerk zur Umsetzung der UN – Kinderrechtskonvention. Darüber hinaus war er viele Jahre in der Jugendhilfe und im Jugendgesundheits-Bereich tätig.

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein (manchmal) sehr!

 

Für viele Aufgaben im Leben werden Fortbildungen und Schulungen angeboten, „nur“ die Elternrolle soll jeder frisch gebackene Vater oder Mutter selbstverständlich beherrschen.

 

Dabei können besonders dann, wenn die Eltern zunächst in ihre neue Rolle hineinwachsen müssen, Unsicherheiten und ein Gefühl der Überforderung entstehen. Die Kommunikation mit einem Säugling oder Kleinkind ist nicht einfach und auch das Gespräch zwischen den Eltern verändert sich häufig mit der Geburt eines Kindes. Die eigenen Interessen können ebenfalls schnell in den Hintergrund treten.

 

Wenn die Kinder älter werden, kommen mit Eintritt in die Autonomiephase oder Veränderungen in der Familie z.B. durch die Geburt eines Geschwisterkindes neue Herausforderungen und intensive Zeiten auf die Eltern zu.

 

„Eltern - sein“ ist eben ein großes Glück und gleichzeitig eine hohe Anforderung.

 

In diesem Jahr können wir Ihnen in unserem Familienzentrum erneut einen Kurs aus der Reihe „Starke Eltern – Starke Kinder“ - speziell für Eltern mit Kindern in der Altersgruppe 0 - 3 Jahre - anbieten.

 

Der Kurs umfasst eine Kombination von Theorie und Selbsterfahrung und basiert auf dem Modell „anleitende Erziehung“. Durch den unkomplizierten Austausch der Teilnehmer untereinander entsteht ein Gemeinschaftsgefühl und es wächst die Erkenntnis, dass sich die anderen Eltern mit ähnlichen Fragen und Themen auseinandersetzen.


Der Kurs kann Eltern (neue) Sicht- und Verhaltensweisen vermitteln und soll sie in ihrer Erziehungsfähigkeit stützen und stärken!

 

 

Starke Eltern – Starke Kinder, U3

 

  1. ist ein Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes

  2. findet als gemeinsame Veranstaltung mit dem SKF Gütersloh im Familienzentrum Villa Kunterbunt,
    Carl-Miele-Straße 216-218 statt

 

wird wie folgt angeboten:

Teil 1: 5 x Donnerstag, 29.08., 05.09., 12.09., 19.09. und 26.09.2019

Teil 2: 5 x Donnerstag, 09.01., 16.01., 23.01., 30.01. und 06.02.2020

jeweils in der Zeit von 20 bis 22 Uhr


  1. beträgt 50,- € Kursgebühr

  2. ist auf 8 -10 teilnehmende Personen beschränkt

  3. Trainerinnen: Frau Christiane Keller und Frau Ingrid Kersting

  4. Anmeldeschluss: 18. Juli 2019

 

Für weitere Informationen, Fragen und ab sofort für Ihre Anmeldungen steht Ihnen die Leiterin des Familienzentrums, Frau Christiane Keller, gern jederzeit unter 05241 - 703183 oder villa.kunterbunt@bertelsmann.de zur Verfügung.

Budo-Minis als Familienkurs

SELBSTVERTEIDIGUNG und MEHR für 5–6 Jährige und ihre Eltern!


am:  Samstag, 16.11. und  23.11.2019

von:  10:00 – 12:00 Uhr

im:  Familienzentrum Villa Kunterbunt

             Carl-Miele-Straße 216-218, 33335 Gütersloh

Kosten: 30,- € je Kind (Eltern nehmen kostenlos teil)

Leitung: Stefan Gröger  (www.TAO-Bielefeld.de)


Aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr wird erneut unter der bewährten Leitung von Kampfkunsttrainer Stefan Gröger aus Bielefeld ein Kinderselbstschutz-Familienkurs in Form von zwei zusammenhängenden und aufeinander aufbauenden Wochenend-Workshops angeboten.


In einem gemeinsamen Kurs für Kinder und ihre Eltern lernen die Kinder spielerisch „nein“ sagen, sich in nicht einschätzbaren Situationen nicht verunsichern zu lassen und erste körperliche und mentale Lösungsstrategien für Gefahrensituationen zu entwickeln.


Die Eltern begleiten die Kinder in diesem Prozess, lernen aus der Perspektive ihres Kindes zu sehen und gestalten durch ihr Mitwirken in Rollenspielen und exemplarischen Szenen die Übungen mit. Im Anschluss können Kinder und Erwachsene das Erlebte zusammen besprechen und aufarbeiten.


Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Kinder, Anmeldungen werden ab sofort  unter GT 703183 oder  villa.kunterbunt@bertelsmann.de   entgegen genommen.

Prof. Dr. Jörg Maywald