Villa Kunterbunt

 

Ansprechpartnerin:




Christiane Keller

Leiterin

 

Familienzentrum

Villa Kunterbunt

Carl-Miele-Straße 216–218  

33335 Gütersloh


Telefon +49 (0) 52 41-70 31 83 

Fax +49 (0) 52 41-99 89 65

> christiane.keller@bertelsmann.de

Angebot

„Starke Großeltern – Starke Kinder“


Aktueller Baustein der Familienbildung im Familienzentrum Villa Kunterbunt


6 x mittwochs vom 12.02. bis 18.03.2020

10 bis 12 Teilnehmer*nnen

Kursgebühr: 35 Euro

Anmeldung ab sofort per Mail oder GT 703183


Die ungewöhnlichste Anmeldung zum Kurs „Starke Großeltern – Starke Kinder“ erhielt Christiane Keller von einer Seniorin mit den Worten: „Ich möchte auch so ein schönes Zertifikat, daher melde ich mich hiermit an!“


Das war aber nur eine Resonanz auf die Darstellung des Kurs-Konzepts in den Medien vor einigen Jahren. Viele Interessenten entscheiden sich für die Teilnahme, weil sie zum ersten Mal Großeltern werden und sich optimal vorbereiten möchten, weil sich in der Familie Fragen ergeben haben oder weil sie den Austausch mit anderen Großeltern suchen. Großeltern erziehen mit, leben ihre Werte und ihre Verhaltensweisen vor und wirken somit bewusst oder unbewusst auf die Erziehung der Enkel ein. Großeltern können viel dazu beitragen, dass sich die Beziehungen zwischen den Generationen positiv entwickeln und dass sie mit ihren Erfahrungen und Ressourcen einen Orientierungspunkt für die Familienmitglieder bilden.


Im Familienzentrum Villa Kunterbunt startet im Februar 2020 im Rahmen des Bündnisses für Erziehung der Stadt Gütersloh ein neuer Kurs „Starke Großeltern – Starke Kinder“. Er knüpft an die in Gütersloh und bundesweit bewährte Angebotsreihe „Starke Eltern – Starke Kinder“ an. Auch im Großelternkurs steht die Vermittlung und Erprobung von Kommunikationskompetenzen im Vordergrund, die nirgendwo so sehr gebraucht werden wie in Familien.


Weitere Inhalte des unterstützenden Bildungsangebotes sind: die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst- und Rollenverständnis als Großmutter bzw. Großvater, die Vermittlung des „anleitenden Erziehungsstils“ und die Sensibilisierung auf die besonderen Bindungen und Chancen von Großeltern in der Familie. Praktische Übungen ergänzen die theoretischen Inhalte und geben Sicherheit. In lockerer Atmosphäre findet sich ausreichend Zeit für den Austausch und die Reflexion untereinander und auch der Humor wird nicht fehlen. Und zum Abschluss erhalten die erfolgreich fortgebildeten Großeltern selbstverständlich ein Zertifikat.


Die 10 - 12 Teilnehmer treffen sich 6 x ab dem 12.02.2020 jeweils mittwochs bis zum 18.03.2020 in der Zeit von 19 Uhr bis 21 Uhr unter der erfahrenen Kursleitung von Tanja Imkamp und Christiane Keller im Familienzentrum Villa Kunterbunt (Carl-Miele-Straße 216-218, GT).


Als Kursgebühr werden 35 Euro erhoben. Anmeldungen werden ab sofort und spätestens bis zum 07.02.2020 telefonisch unter GT 703183 oder per Mail unter villa.kunterbunt@bertelsmann.de entgegen genommen.

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein (manchmal) sehr!

 

Für viele Aufgaben im Leben werden Fortbildungen und Schulungen angeboten, „nur“ die Elternrolle soll jeder frisch gebackene Vater oder Mutter selbstverständlich beherrschen.

 

Dabei können besonders dann, wenn die Eltern zunächst in ihre neue Rolle hineinwachsen müssen, Unsicherheiten und ein Gefühl der Überforderung entstehen. Die Kommunikation mit einem Säugling oder Kleinkind ist nicht einfach und auch das Gespräch zwischen den Eltern verändert sich häufig mit der Geburt eines Kindes. Die eigenen Interessen können ebenfalls schnell in den Hintergrund treten.

 

Wenn die Kinder älter werden, kommen mit Eintritt in die Autonomiephase oder Veränderungen in der Familie z.B. durch die Geburt eines Geschwisterkindes neue Herausforderungen und intensive Zeiten auf die Eltern zu.

 

„Eltern - sein“ ist eben ein großes Glück und gleichzeitig eine hohe Anforderung.

 

In diesem Jahr können wir Ihnen in unserem Familienzentrum erneut einen Kurs aus der Reihe „Starke Eltern – Starke Kinder“ - speziell für Eltern mit Kindern in der Altersgruppe 0 - 3 Jahre - anbieten.

 

Der Kurs umfasst eine Kombination von Theorie und Selbsterfahrung und basiert auf dem Modell „anleitende Erziehung“. Durch den unkomplizierten Austausch der Teilnehmer untereinander entsteht ein Gemeinschaftsgefühl und es wächst die Erkenntnis, dass sich die anderen Eltern mit ähnlichen Fragen und Themen auseinandersetzen.


Der Kurs kann Eltern (neue) Sicht- und Verhaltensweisen vermitteln und soll sie in ihrer Erziehungsfähigkeit stützen und stärken!

 

 

Starke Eltern – Starke Kinder, U3

 

  1. ist ein Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes

  2. findet als gemeinsame Veranstaltung mit dem SKF Gütersloh im Familienzentrum Villa Kunterbunt,
    Carl-Miele-Straße 216-218 statt

 

wird wie folgt angeboten:

Teil 1: 5 x Donnerstag, 29.08., 05.09., 12.09., 19.09. und 26.09.2019

Teil 2: 5 x Donnerstag, 09.01., 16.01., 23.01., 30.01. und 06.02.2020

jeweils in der Zeit von 20 bis 22 Uhr


  1. beträgt 50,- € Kursgebühr

  2. ist auf 8 -10 teilnehmende Personen beschränkt

  3. Trainerinnen: Frau Christiane Keller und Frau Ingrid Kersting

  4. Anmeldeschluss: 18. Juli 2019

 

Für weitere Informationen, Fragen und ab sofort für Ihre Anmeldungen steht Ihnen die Leiterin des Familienzentrums, Frau Christiane Keller, gern jederzeit unter 05241 - 703183 oder villa.kunterbunt@bertelsmann.de zur Verfügung.

Christiane und Emilian Keller

Steffen Böhme und Emilian Keller

Tanja Imkamp und Christiane Keller

„Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“



















Vortrag mit Buchautorin Katja Seide am Mittwoch, 05. Februar im Familienzentrum Villa Kunterbunt


Will das Kind NIE ins Bett? Und Treppen laufen kommt nicht infrage? Statt selbst Tobsuchtsanfälle zu kriegen, lesen Eltern lieber das Buch „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“. Die Autorinnen des größten Elternblogs Deutschlands zeigen, wie man die eigenen Nerven beruhigt und das Kind gleich mit.


Das Trotzalter (= Autonomiephase) ist die erste heiße Phase im Leben mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster und verunsichert seine Eltern zutiefst. Buchautorin Katja Seide, die den Ratgeber gemeinsam mit Danielle Graf verfasst hat, macht Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen.

Sie erklärt, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken. Die witzig-persönlichen Erfahrungsberichte, praktischen Tipps und neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sind Balsam für die Seele gestresster Eltern.

Die die drei großen Krisen am Tag (morgens – mittags – abends) werden genauso angesprochen wie die Klassiker unter den Erziehungsfragen: Essen, (Ein-)Schlafen und Selbstständigkeit. Ein Thema ist ebenfalls das Verhältnis und der Umgang miteinander unter Geschwistern.


Eltern, Tageseltern und Großeltern, Erzieher*innen und pädagogische Fachkräfte sind sehr herzlich zum Themenabend und zur Vorstellung des Buches eingeladen, die Autorin freut sich auf Fragen und Beiträge aus dem Publikum.



Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 05.02.2020 und beginnt um   

19.30 Uhr im Familienzentrum Villa Kunterbunt, Carl-Miele-Straße 216-218.


Um Anmeldung wird gebeten unter GT 703183 oder  villa.kunterbunt@bertelsmann.de